Der Nerd

Du kennst mich. Den Nerd.

Aus der Schule. Aus der Uni. Der Kollege.

Lange Haare, schwarze Klamotten, Chucks. Introvertiert, zurückhaltend. Angesiedelt in der Physik.

Bei Präsentationen merkst Du sofort, dass er sich nicht wohl fühlt. Augenkontakt hält er nicht. Er spricht zum Beamer. Am liebsten würde er da vorne im Boden versinken.

Die Verwandlung

Er finanziert sich das Studium ab dem 3. Semester mit dem Halten von IT-Kursen. Linux-Administration. Programmierung in Python. Das übliche.

Ganz ehrlich? Die Kurse waren beschissen. Er schwitzte. Herzschlag bis zum Hals. Er fühlte sich unwohl. Seine Studenten auch.

Der Punk - FrüherDer Punk - Heute

Früher Nerd – Heute Punk

Allerdings hatte er den Wunsch, besser zu werden und Kurse zu halten, bei denen seine Teilnehmer wirklich etwas mitnehmen. Bei denen er kein Lampenfieber hat.

Zahlreiche Bücher, TED-Talks und Uni-Seminare später. Wurde er besser. Mühsam.

Der Punk

Heute würdest Du ihn sicher nicht wiedererkennen. Ein neuer Haarschnitt. Ein offener Typ. Liebt Smalltalk. Und ist vor allem ein leidenschaftlicher Speaker.

Vom Nerd zum Presentation Punk. Der Vorträge hält. Der Design-Awards dafür verliehen bekommt. Der seinen Kunden hilft, ebenfalls inspirierend zu präsentieren. Andere mitzureißen. Aber er zeigt ihnen eine Abkürzung. Mit seinen Best-Practices. Damit es nicht so langwierig ist, wie es bei ihm war.

Und jetzt Du!

Aufgrund meiner eigenen Transformationen habe ich keinen Zweifel daran, dass jeder in der Lage ist, mitreißende Präsentationen zu halten – jeder, und zwar wirklich jeder! Wenn ich es konnte, kannst Du es auch.

Du bist jetzt schon weiter, als ich es damals war!

Wenn Du ab sofort bereit bist, alte Glaubenssätze und Sichtweisen über Bord zu werfen. Und dich an meinen Prinzipien und erprobten Techniken hältst, kannst Du selbst zum Presentation Punk werden!